Send in Münster

Der Frühling steht vor der Tür und damit auch der erste Send des Jahres in Münster. Vom 22.03.2014 bis zum 30.03.2014 wird der Frühlings – Send in Münster stattfinden. Der Send wird auch in diesem Jahr wieder die größte Kirmes im Münsterland sein und tausende Besucher in die Stadt locken.

Bildquelle: Flickr/KaiAlex81

Bildquelle: Flickr/KaiAlex81

Der Send

Der Send ist das größte Volksfest im Münsterland. Der Send findet drei Mal im Jahr statt und zieht jedes Jahr mehr als eine Million Besucher an. Auf die bis zu 230 Stände im Jahr bewerben sich regelmäßig über 1.800 Schausteller, wovon regelmäßig gut 250 nicht aus Deutschland stammen. Der Send ist damit auch international sehr begehrt.

Der Send hat eine lange Geschichte. Abgeleitet ist der Send von der Synode, einer ab dem 9. Jahrhundert zweimal im Jahr abgehaltenen Veranstaltungen von Geistlichen des Bistums Münster. Man vermutet, dass ab dem 11. Jahrhundert im Anschluss an diese Synode ein Markt stattfand und hier die üblichen Privilegien der Marktleute von Münster nicht galten. Zu dieser Zeit war der Send nur an zwei Terminen im Jahr.

Der Send war mit einer Verschärfung des Stadtfriedens verbunden. Wer während des Sends den Stadtfrieden und den Marktfrieden störte und dabei Blut vergoss, wurde noch bis ins Jahr 1578 mit dem Tode bestraft. Heute findet der Send um Frühjahr am dritten Samstag nach dem Beginn der Fastenzeit, im Sommer zum Anlass des Patronatsfestes und am vierten Sonntag im Monat Oktober im Herbst statt.

Der Frühjahrs Send 2014

Der Frühjahrs Send ist in diesem Jahr vom 22. März bis zum 30 März in Münster zu Gast. Wie gewohnt werden auch in diesem Jahr die 40.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche auf dem Schlossplatz prall gefüllt sein und viele Besucher anziehen. Rund 210 Schaustellerbetriebe werden auch bei diesem Send wieder da sein. Das ein oder Andere High-Tech-Fahrgeschäft darf dabei nicht fehlen und auch das traditionelle Riesenrad wird wieder dabei sein. Aber auch Autoscooter und der üblichen Fahrgeschäften fehlen nicht.

Ganz traditionell geht es auch bei den besonderen Tagen des Send zu. So wird der Donnerstag wie üblich von 14 Uhr an mit Ermäßigungen von 30 Prozent auf alle Fahr- und Spaßgeschäfte locken und die Besucher auf den Send ziehen. An diesem Familientag gibt es auch bei den Verkaufsgeschäften für einen Hauptartikel einen ermäßigten Preis.

Eine weitere alte und auch sehr schöne Tradition ist beim Send, dass am Freitagabend ein großes Feuerwerk den Himmel über Münster erleuchten wird. Um etwa 21 Uhr wird es beginnen und atemberaubende Explosionen in den Nachthimmel von Münster zeichnen.

Die nächsten Send – Termine

Der Send ist dreimal im Jahr zu Gast in Münster. Der Frühjahrs – Send ist also nur der erste von drei Terminen. Im Sommer wird der Send vom 17. bis zum 21 Juli stattfinden um im Herbst vom 25. Oktober bis zum 02. November. In dieser Zeit wird wieder über eine viertel Million Besucher die größte Kirmes des Münsterlandes besuchen und so das Fest zu etwas ganz besonderem machen.

Münster

Münster, die Fahrradfahrerhauptstadt in Deutschland. Neben Freiburg und Bremen gehört Münster zu den Städten in Deutschland, in welcher das Fahrrad aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken ist. Die Stadt verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Fahrradwegen. Der bekannteste ist wohl die Grüne Autobahn. Die Promenade, ein breiter Weg der das Stadtzentrum umrundet, ist auch die Fahrradautobahn von Münster. Hier kann jeder schnell mit dem Drahtesel von A nach B kommen. Wer sein Fahrrad aber abends in der Stadt irgendwo anschließt, sollte sich genau merken wo. Da wo vor wenigen Stunden das eigene Fahrrad noch ganz allein stand, können ganz schnell ganz viele Fahrräder stehen und man findet sein eigenes nicht mehr. Also aufpassen, wenn es mit dem Drahtesel zum Send geht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB