Miniatur Wunderland Hamburg

Kinderaugen werden größer und auch Papa wird wieder zum Kind. Das Miniatur Wunderland in Hamburg ist die größte Modelleisenbahnanlage in der Welt und zeigt auf seinen rund 1300 qm Fläche die Welt im Maßstab 1:87. Ein Ausflug, der sich für die ganze Familie lohnt.

Bildquelle: Flickr/alex.ch

Bildquelle: Flickr/alex.ch

Das Miniatur Wunderland in Hamburg

Es war kaum abzusehen, was in Hamburg entstehen würde, als man im Dezember 2000 anfing, das Miniatur Wunderland in Hamburg aufzubauen. Am 16. August gingen die ersten Abschnitte in Betrieb und wurden für die Besucher eröffnet. Über die Jahre wurde die Anlage immer weiter ausgebaut. Angefangen hatte alles mit Knuffingen, Mitteldeutschland und einem Modell von Österreich. Danach gab es einen Küstenabschnitt, die USA und Skandinavien.

Im Jahr 2010, also im 10. Jahr nach dem Baubeginn, wurde der 10 Millionste Besucher begrüßt. Seither besuchen jedes Jahr mehr als 1 Million Besucher das Miniatur Wunderland in Hamburg, welches ganz ohne öffentliche Gelder finanziert und betrieben wird.

Die einzelnen Abschnitte

Die ersten Abschnitte zeigen Mittel- und Süddeutschland. Bestandteil dieses Abschnittes ist eine sehr lange ICE-Stecke und die (fiktive) Stadt Knuffingen. Hier wurden im Miniatur Wunderland in Hamburg auch die Autos in das Netz eingebaut. Diese bewegen sich hier und so wird die kleine Stadt Knuffingen noch lebendiger. Beim Abschnitt Österreich wurde eine Alpenlandschaft dargestellt.

In den USA gibt es neben Las Vegas auch den wilden Westen und Miami zu sehen. Auch hier ist das System mit fahrenden Autos ausgestattet und es gibt dazu im Miniatur Wunderland in Hamburg noch einen Weltraumbahnhof zu sehen. Im Abschnitt Skandinavien liegt hingegen der Schwerpunkt auf der Wasserfläche. Mehr als 30.000 Liter passen hier hinein und man wundert sich kaum, dass hier auch die Schiffe fahren. Auch Ebbe und Flut wird hier richtig simuliert.

Die Schweizer Alpen reichen über zwei Etagen. Mehr als 100 qm groß und mit Bergen von fast 6 Metern höhe ist die Schweizer Alpenlandschaft atemberaubend. Aber auch der Knuffingen Airport ist als weiterer Abschnitt hinzu gekommen und die Hamburger Hafencity. Hier steht auch ein Modell der Elbphilharmonie. Das war eher fertig als das Original und dazu noch deutlich günstiger.

Besonderheiten und weiterer Ausbau

Etwas besonderes ist der Tag- und Nachtrhythmus. Alle 15 Minuten wechselt die Stimmung und es ist Tag oder Nacht. Die Besucher können so bequem einen ganzen Tagesablauf erleben.

Die Anlage soll auch weiterhin stetig erweitert werden. So ist ein Ausbau Italien vorgesehen. Auf 170 qm ist im Miniatur Wunderland in Hamburg eine Anlage geplant und diese soll im Sommer 2015 fertig sein. Mitte 2017 soll dann noch Frankreich hinzukommen, was ebenfalls über eine Fläche von etwa 130 qm verfügen soll. England ist für Mitte 2019 in Planung.

Anfahrt und Preise

Das Gute zuerst: Kinder unter einem Meter haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt. Alle anderen Kinder unter 16 Jahren zahlen 6 Euro. Erwachsene 12 Euro und ab 15 Personen gibt es einen Gruppenrabatt von einem Euro pro Person. Für sozial Schwache gibt es gegen Nachweis ebenfalls ermäßigte Eintrittspreise. Ebenfalls im Angebot ist eine Jahreskarte für 80 Euro, welche sich im nächsten Jahr für 50 Euro verlängern lässt.

Zu erreichen ist das Miniatur Wunderland in Hamburg auch ganz einfach. Die Speicherstadt liegt mitten im Herzen von Hamburg und ist nur 800 Meter Luftlinie vom Rathaus entfernt. Der Hamburger Hauptbahnhof liegt hier am dichtesten dran und die nächste U-Bahn-Station ist Hamburg Baumwall. Vom Hauptbahnhof kommt man hier am besten mit der Linie U3 hin.

Die Speicherstadt

Die Speicherstadt ist ein auf Eichenpfählen gegründeter Lagerhauskomplex, welcher schon seit 1991 unter Denkmalschutz steht. Die ersten Abschnitte sind aus dem Jahre 1888. Da inzwischen immer mehr Waren mit dem Container verschifft werden,. Ist die Speichstadt heute mehr Kunst und Kulturstätte geworden und sui ach immer einen Besuch wert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB