Magdeburg als Ausflugsziel

Magdeburg ist eine Reise wert und das haben inzwischen auch viele Touristen bemerkt. Jedes Jahr strömen hunderttausende von Touristen in die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Die Stadt an der Elbe hat sich in den letzten Jahren herausgeputzt und ist immer einen Besuch wert.

Bildquelle: Flickr/Prinz Wilbert

Bildquelle: Flickr/Prinz Wilbert

Magdeburg an der Elbe

Magdeburg ist mit seiner Lage an der Elbe die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Mit seinen knapp 230.000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt nach Halle an der Saale. Urkundlich erwähnt wurde Magdeburg zum ersten Mal im Jahr 805 und die Marke von 100.000 Einwohnern wurde 1882 das erste Mal überschritten. Magdeburg hat in seiner langen Geschichte viele historische Momente durchlebt. Die Christianisierung der Slawen startete in Magdeburg und auch Hansestadt war Magdeburg schon einmal. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Magdeburg völlig verwüstet und später zu einer Festung des Königreiches Preußen.

Die größten Sehenswürdigkeiten von Magdeburg

Der Magdeburger Dom ist ein Wahrzeichen der Stadt und von fast jedem Punkt aus zu sehen. Der offizielle Name des Domes ist Dom zu Magdeburg St. Mauritius und Katharina. Er wurde bereits ab 1207 erbaut und fast 160 Jahre später geweiht. Es ist das älteste gotische Bauwerk in Deutschland. Seit 2008 verfügt der Dom über die größte Orgel in Sachsen-Anhalt und beherbergt darüber hinaus noch eine Menge Kunstschätze. Jedes Jahr besuchen über 100.000 Besucher den Dom.

Eine weiteres Highlight der alten Baumwerke in Magdeburg ist das Kloster Unser Lieben Frauen. Das Kloster gehört zu den größten und bedeutendsten romanischen Bauwerken in Deutschland. Das Kloster selbst wurde um 1015 gegründet und ab 1063 wurde das Kloster neu errichtet. Ein Highlight in Magdeburg ist sicher die Stadtführung mit dem Schwerpunkt auf dem Kloster unser Lieben Frauen. Die Besichtigung des Klosters kostet 2 Euro und Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre haben freien Eintritt.

Eine weitere Sehenswürdigkeit und wohl immer eine Reise wert ist der Elbauenpark mit seinem Jahrtausendturm in Magdeburg. Der Turm ist 60 Meter hoch und besteht aus Holz. Er ist damit der höchste Holzturm von Deutschland und wurde anlässlich der Bundesgartenschau im Jahre 1999 errichtet. Heute bietet der Jahrtausendturm eine Ausstellung rund um die Entwicklung der Wissenschaft mit vielen Experimenten. So demontieret ein Foucaultsches Pendel zu Beispiel die Rotation der Erde.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist ganz sicher die Grüne Zitadelle von Magdeburg. Bis zum Abriss 1959 stand auf dem Grund der heutigen grünen Zitadelle von Magdeburg die Nicolaikirche. 1995 kamen den Besitzern der Fläche, eine Wohnungsbaugenossenschaft der Stadt Magdeburg, die Idee, beim Architekten Hundertwasser anzufragen. Dieser sagte ja und er entwarf dieses spektakuläre Gebäude. Es besteht aus Läden, Praxen und Restaurants und bietet darüber hinaus noch 55 Wohnungen. Die teilweise recht skurrile Formgebung der grünen Zitadelle von Magdeburg ist allerdings der wohl größte Hingucker von Magdeburg.

Ebenfalls immer einen Besuch wert ist das Kulturhistorisches Museum in Magdeburg. Bereits im Jahre 1906 gegründet ist es eines der ältesten Museen in Deutschland. Es gibt einige ständige Ausstellungen aus den Bereichen Archäologie, Mittelalter, Stadtgeschichte, Militaria, Möbel und Gemälde. Aber auch aus den Bereichen Kunsthandwerk, Textilien und Schulgeschichte sind viele Objekte in einer umfangreichen Dauerausstellung zu sehen. Dazu kommen noch viele wechselnde Sonderausstellungen. Der Eintritt liegt bei 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder.

Ebenfalls immer einen Besuch Wert ist die Lukasklause in Magdeburg. Hier handelt es sich um einen alten Wehrturm aus dem Mittelalter und heute die Heimat des Otto-von-Guerike-Museums. Der Turm ist um 1279 das erste mal Urkundlich erwähnt wurden und war eine wichtige Anlage zur Befestigung der Stadt Magdeburg. Seit 1900 wird er zivil genutzt. Heute wird auf zwei Etagen das Leben und wirken von Otto von Guericke dargestellt. Magdeburg hat also immer was zu bieten und ist immer einen Besuch wert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB