Internationales Hamburger Winter – Tangofestival

Im Januar kann im Hamburg das Tanzbein geschwungen werden. Mit dem 1. Internationalen Hamburger Winter – Tangofestival wird ein ganz neues Event in der Hansestadt in den Veranstaltungskalender aufgenommen. Damit gibt es in nun auch in Hamburg ein Festival mit Tanz, Workshops und Milongas.


Tango-Szene in Hamburg

Vom 24. bis zum 27. Januar 2013 wird in Hamburg das 1. Internationale Hamburger Winter – Tangofestival stattfinden. Erfahrene Tangotänzer werden ein buntes Programm vorführen und zahlreiche Workshops für Anfänger werden viele Besucher in den Bann des Tangos ziehen. Der Mittelpunkt wird aber ganz sicher der Tangoball am 26. Januar sein, bei welchem die Besucher ihr erlerntes Wissen direkt anwenden können und die ersten Schritte ganz ohne Anleitung versuchen werden.

Das Programm

Am 24. Januar wird das Internationale Hamburger Winter – Tangofestival mit einer Milonga eröffnet. Am Freitag dem 25. Januar wird es erste Workshops und auch Privatstunden von internationalen Tangolehrern geben. Im Museum für Kunst und Gewerbe wird um 19 Uhr die Lesung „Tangoträume“ mit viel Musik und tänzerischer Begleitung stattfinden.

Auch der Samstag wird wieder mit Workshops und Privatstunden eingeleitet. Die Tangoshow „Sentimiento de Tango“ wird ab 19 Uhr im Chocolate mit 4 Tänzern eine atemberaubende Show präsentieren und ab 21 Uhr steht der große Tango-Gala-Ball im Festsaal des Museums für Kunst und Gewerbe auf dem Programm.

mehr zum Thema:

Am Sonntag geht es, wohl dem Ball vom Vorabend geschuldet, erst um 12 Uhr mit einem Konzert des Hamburger Akkordeon Orchesters im Museum für Kunst und Gewerbe los. Abgeschlossen wird dieses Festival mit der Abschlussmilonga um 17 Uhr im Tango-Chocolate.

Der Veranstaltungsort

Das Tango-Chocolate ist in der alten Schokoladenfabrik in Hamburg-Hammerbrook entstanden. Das Haus will mit seinem Angebot die argentinische Tangokultur und deren Musik dem Hamburger Publikum näher bringen und für Begegnung und Integration werben.

Das Angebot des Festivals erschöpft sich dabei nicht in der bloßen Veranstaltung des Festivals. Mit dem Tango & Bed und dem damit verbunden Netzwerk versucht man aktiv, Tangotänzer zusammenzubringen und ihnen einen günstigen Schlafplatz in der Stadt zu vermitteln.

Die Preise

Die Preisgestaltung des Festivals ist sehr ausgewogen. Das All-inclusive-Paket gibt es schon für 150€. Darin enthalten sind 4 Workshops, zwei Shows und alles Milongas. Wer sich sein Paket lieber selbst zusammenstellen will, der kann auch einzelne Elemente buchen. Workshops gibt es ab 30€ oder als Vierer Paket für 100€. Auch die Milongas und die anderen Veranstaltungen lassen sich einzeln buchen.

Tango Chocolate
Kirchenallee 25
20099 Hamburg
www.tango-festival-hamburg.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2020 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB