Internationale Grüne Woche Berlin

Wunderbar anders ist das Motto des Partnerlandes der diesjährigen Internationalen Grünen Woche in Berlin. Vom 17. – 26.01.2014 wird die größte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau in Berlin zu Gast sein. Schon zum 79. Mal findet die Messe in diesen Jahr statt und ist seit 88 Jahren fester Bestandteil des Messekalenders in Berlin.

Bildquelle: Flickr/chris grabert

Bildquelle: Flickr/chris grabert

Die 79. Internationale Grüne Woche Berlin

Zum 79. Mal findet sie in diesem Jahr statt. Die größte Leistungsschau aus dem Bereichen Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. Auch in diesem Jahr werden wieder mehr als 400.000 Besucher erwartet, wenn in den Messehallen unter dem Funkturm die Internationale Grüne Woche stattfindet.

Eröffnet wird sie in diesem Jahr am 17.01. und wird im Anschluss bis zum 26.01.2014 ausgetragen. Das Partnerland ist Estland. Estland will sich bei der Internationalen Grünen Woche nicht nur als Hersteller von guten Lebensmitteln mit einer langen Tradition vorstellen, sondern auch als Reiseland und als Land mit einer hervorragenden IT-Industrie. Daneben bietet die Internationale Grünen Woche auch in diesem Jahr wieder viel lebendige Natur, Tiere in groß und klein und natürlich jede Menge wissenswertes über Nahrungsmittel. Auf 20 Eventbühnen gibt es viele Shows und Events rund um das Thema Nahrungsmittel, Landwirtschaft und Gartenbau.

Typisch für die Internationale Grünen Woche ist, dass sich nicht einzelne Aussteller präsentieren, sondern ganz Länder und Regionen. Es ist daher nicht verwunderlich, das die mehr als 1550 Aussteller in diesem Jahr zu einem Drittel aus dem Ausland kommen. Die Austeller der Internationalen Grünen Woche kommen neben Deutschland auch aus 67 weiteren Ländern der Erde. Damit ist die Messe auch hier ein wahre Ausnahmeerscheinung.

Bio – Mehr Platz für Leben

Biologischer Anbau und Bio-Lebensmittel sind in Deutschland aus keinem Supermarkt mehr weg zu denken und so verwundert es nicht, dass auch bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin die Bioprodukte ihren Platz erhalten haben. In Halle 1.2b gibt es eine Schau, die den Besuchern zeigen will, was „Mehr Platz zum Leben“ bedeuten soll. Auf der Bühne wird ein spannendes Programm geboten und die Besucher können mit Augen, Ohren und Händen erleben, was das Biosiegel ausmacht.

Die Blumenhalle

Mehr als 30.000 blühende Pflanzen gibt es bei der Internationalen Grünen Woche in der Blumenhalle zu sehen. Das Motto in Halle 9 ist in diesem Jahr „Das Parlament der Blumen“ und es ist nicht nur eine Leistungsschau der Floristen, sondern och ein Schaulaufen der Gartenbauverbände und der vielen Kleingartenverbände in Deutschland.

Erlebnis Bauernhof

Das Erlebnis Bauernhof lädt die Gäste der Internationalen Grünen Woche ein, mehr zu lernen über die Bauern in Deutschland. Wie funktioniert ein Bauernhof und welchen Weg nehmen unsere Lebensmittel? Das Erlebnis Bauernhof auf der Internationalen Grünen Woche will einen realistischen Einblick in die Land- und Ernährungswirtschaft von Deutschland geben. Auf etwa 6000 Quadratmetern zeigt der Deutsche Bauernverband mit seinen vielen Mitgliedern in Halle 3.2 das Erlebnis Bauernhof.

Erlebniswelt Heimtier

Heimtiere kennen die Meisten und viele Besucher der Grünen Woche haben auch Haustiere zu Hause. So ist es also nicht verwunderlich, dass auch in diesem Jahr wieder eine Heimtiermesse in die Internationale Grünen Woche integriert wurde. Neben einer Aquarienschau mit Fischen und einer Terrarienschau wird mit Hund, Katze und all den anderen Kleintieren alles gezeigt, was die Besucher bei einer Heimtiermesse erwarten.

Anfahrt und Eintrittspreise

Die grüne Woche ist recht einfach zu erreichen. Besucher nutzen am besten Die S-Bahn zu den Bahnhöfen Messe Süd, Messe Nord/ICC oder zum Westkreuz. Auch die U-Bahn hält mit den Bahnhöfen Kaiserdamm oder Theodor-Heuss-Platz in der direkten Nähe. Die nächste Bushaltestelle ist der Messedamm.

Die Eintrittspreise gestalten sich wie immer moderat. Die Tageskarte liegt auch in diesem Jahr bei 13 Euro und 9 Euro für Kinder und Jugendliche. Neben der Familienkarte für 26 Euro gibt es auch noch die Dauerkarte für 42 Euro.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB