Internationale Gartenschau Hamburg

Hobbygärtner Ausgepasst. Hamburg lädt vom 26.04.2013 bis zum 13.10.2013 zur Internationalen Gartenschau Hamburg ein. In Hamburg findet in diesem Jahr die Internationale Gartenschau statt und die Besucher der diesjährigen Internationalen Gartenschau sind auf die Elbinsel Wilhelmsburg eingeladen. Unter dem Motto „In 80 Gärten um die Welt“ ist hier eine der größten Leistungsschauen in Europa zu sehen.

Bildquelle: Flickr/Christiane Jodl

Bildquelle: Flickr/Christiane Jodl

Die internationale Gartenschau Hamburg 2013

Vom 26.04. bis zum 13.10. stellen in Hamburg die Gärtner und Landschaftsbaubetriebe ihre Leistungen zur Schau und laden ein in ein Meer aus Blumen und Gartenerzeugnissen. Die Gäste können sich eine Menge Anregungen holen und diese dann ganz sicher im eigenen Garten umsetzen. Besucher sollten aber viel Lust zum Laufen mitbringen. Das Ausstellungsgelände ist sehr weitläufig und daher weite Strecken zu überwinden.

Geboten bekommen die Besucher in diesem Jahr einen Rundgang durch die Gärten dieser Welt. Auf rund 100 Hektar gibt es Kultur, Bühnen, Veranstaltungen, Sport, Bildung, Kulinarisches und natürlich auch eine Menge Grün zu sehen. Aufgeteilt ist die Ausstellungsfläche in Hallen für die Blumenschauen und große Freilandflächen. Damit ist für jeden etwas dabei.

Das Programm

An 171 Tagen stehen mehr als 5.000 Veranstaltungen auf dem Programm. Der ganze Park ist Fest- und Veranstaltungsgelände zu gleich und überall ist etwas los. Drei Bühnen, 80 Gärten und eine Menge Pavillons und Wiesen. Überall wird für die Besucher etwas geboten und so wird Groß und Klein ganz sicher nicht langweilig.

Das Veranstaltungsprogramm hat dabei einen nordischen Anstrich bekommen. Der Großteil der Künstler die bei der Internationalen Gartenschau Hamburg zu sehen sind, kommt aus Hamburg oder der direkten Umgebung. Neben Lotto King Karl sind auch der Kabarettist Herr Holm und Michy Reincke im Veranstaltungsplan zu finden. Aber auch das Ohnsorg Theater bietet den Gästen eine Menge Spaß und Unterhaltung an. Bundesweit bekannte Künstler nehmen so die Gäste auf eine Tour quer durch den Norden von Deutschland mit.

Ein Highlight im Programm ist sicher die „Welt der Religionen“. Die fünf großen Glaubensgemeinschaften haben gemeinsam den Westteil des Parkgeländes gestaltet und laden zum Gebet, der Mediation oder einfach nur zum Schauen und Kennenlernen ein. Dies ist eine absolute Premiere. Noch nie zuvor haben sich bei einer Gartenschau die großen Weltreligionen zusammen präsentiert, wie dies bei der Internationalen Gartenschau Hamburg der Fall ist.

Ansonsten besticht das Veranstaltungsprogramm durch einen Bunten Mix aus den Bereichen Garten, Sport, Religion, Bildung und Kultur. Damit ist für die ganze Familie etwas dabei und keinem sollte Langweilig werden. Aber auch für Schulklassen bietet sich bei der Internationalen Gartenschau Hamburg ein Besuch. Das Komplette Programm ist auf der Website der Internationalen Gartenschau Hamburg zu finden.

Die Geschichte der Internationalen Gartenschau

Die Internationalen Gartenschauen haben in Deutschland eine lange Geschichte. Schon 1865 wurde in Erfurt die allgemeine Deutsche Gartenbauausstellung durchgeführt und hatte durch die internationale Beteiligung einen internationalen Charakter. Vier Jahre später dann gab es die erste Internationalen Gartenschau Hamburg im alten Elbpark. Nachdem es dann wieder einige Jahre dauerte wurde schon 1887 in Dresden die erste Internationalen Gartenschau Dresden und zwölf Jahre Später die Internationalen Gartenschau Dresden II durchgeführt. Damit wurde dann langsam eine Tradition geboren.

Inzwischen findet in Deutschland alle zehn Jahre eine Internationalen Gartenschau statt. Daneben werden aber auch noch die Bundesgartenschauausstellungen ausgetragen. Diese sind ganz ohne Internationale Beteiligung. Städte, die an einer solchen Ausstellung interessiert sind, müssen sich dafür bewerben.

Hamburg

Hamburg die Perle an der Elbe hat eine lange Geschichte. Die Stadt ist Freie Hansestadt und damit ein eigenes Bundesland. Mit 1,7 Millionen Einwohner ist sie nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland und die neuntgrößte Stadt der Europäischen Union. Der Hamburger Hafen ist das Tor zur Welt und ist Deutschlands größter Seehafen. Er gehört zu den zwanzig größten Containerhäfen der Welt. Hamburg ist seit dem Jahre 1982 auch der Sitz des Internationalen Seegerichtshofes.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB