Heidelberger Schlossbeleuchtung 2013

Mit der Heidelberger Schlossbeleuchtung werden am 01. Juni 2013 wieder viele Menschen staunend in ihren Bann gezogen werden. Viele Bengalische Feuer werden das Schloss von Heidelberg langsam in einem roten Feuerschein hüllen und für eine Atmosphäre sorgen, welche an die beiden Brände 1689 und 1693 erinnern. Die Schlossruine scheint zu brennen.

Bildquelle: Flickr/HDValentin

Bildquelle: Flickr/HDValentin


Die Heidelberger Schlossbeleuchtung

Jedes Jahr werden von der Heidelberger Schlossbeleuchtung tausende Besucher in ihren Bann gezogen. Es gibt kaum eine Stadt in Deutschland, welche an drei Terminen im Juni, Juli und September eine solche Kulisse zeigt. Das Heidelberger Schloss wird von Bengalischen Leuchtfeuern in einen roten Feuerschein gehüllt. Es sieht dabei fast so aus, als würde die Ruine des Schlosses wieder Brennen. Es war 1689 und 1693, als die Truppen von Ludwig XIV. nicht nur das Schloss, sondern auch die Stadt niedergebrannt haben. Noch heute erinnert die Ruine an diesen Brand. Der zweite Teil des großen Spektakels am Heidelberger Schloss beginnt dann, wenn die Bengalischen Feuer langsam erlöschen. Dann wird ein großes Feuerwerk über dem Neckar für eine tolle Atmosphäre in der gesamten Stadt sorgen.

Der Anlass für dieses Spektakel liegt schon sehr lange zurück. Um 1613 ließ Kurfürst Friedrich V., um seine Gemahlin Elizabeth Stuart mit allen Ehren zu begrüßen, ein riesiges Feuerwerk ausrichten. Damit begründete er eine Tradition, welche bis heute wirkt. 2013 feiert dieses Feuerwerk schon seinen 400. Geburtstag!

Umfangreiches Rahmenprogramm

Zur Heidelberger Schlossbeleuchtung gehört auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Vom nördlichen Brückenkopf aus werden in dieses Jahr ab 17 Uhr Speisen und Getränke gereicht. Von hier aus soll der Blick am besten sein. Aber auch zahlreiche Gastronomen werden an diesen Tagen viele Aktionen anbieten, die den Abend unvergesslich machen.

Weiterer Termine für die Schlossbeleuchtung in Heidelberg sind neben dem 1. Juni 2013 auch noch der 13. Juli und der 7. September 2013. Jeweils um 22.15 Uhr wird das Spektakel starten und die Zuschauer werden einen einzigartigen Abend erleben.

Die Stadt Heidelberg

Heidelberg ist eine im Regierungsbezirk Karlsruhe liegende Stadt mit 150.000 Einwohnern. Es ist die fünftgrößte Stadt von Baden-Württemberg und liegt zusammen mit Mannheim und Ludwigshafen in der Metropolregion Rhein-Neckar. Gegründet wurde Heidelberg schon im 12 Jahrhundert. Die Geschichte der Stadt reicht aber zurück bis in die keltische und römische Zeit.

Das Heidelberger Schloss ist heute eine der berühmtesten Ruinen von Deutschland. Erwähnt wurde das Schloss, damals noch als Burg, zum ersten Mal um 1225, als sie Ludwig I., von Bischof Heinrich von Worms, als Lehen erhalten hat. Die Burg wurde, so vermutet man heute, ab dem 15. Jahrhundert langsam zum Schloss umgebaut. Das Schloss wurde in den folgenden Jahrhunderten mehrmals zerstört und wieder aufgebaut. Doch nachdem am 24. Juni 1764 der Blitz zweimal in das Schloss einschlug und es wieder abbrannte, wurde es nur noch notdürftig erhalten und wurde mehr und mehr zur Ruine. Er zerfiel immer weiter und ist heute die wohl berühmteste Ruine von Deutschland.

Der Tourismus rund um die Schlossruine

Schon um 1465 wurde erwähnt, das die Stadt von Fremden oft besucht wird. Das Schloss ist damit schon lange ein Magnet für den Tourismus in der Region. Jedes Jahr gibt es mehr als 900.000 Übernachtungen in Heidelberg. Viele Besucher kommen aus dem Ausland und sind auch wegen der Schlossruine in der Stadt.

Einschränkungen in Heidelberg

Am Tag der Veranstaltungen wird die alte Brücke für den Fußgängerverkehr ab 17 Uhr gesperrt sein. Hier wird dann das Feuerwerk aufgebaut. Aber auch die B37 entlang der Altstadt wird ab 21.30 Uhr und ab 22 Uhr die Theodor-Heus-Brücke für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt sein. Autofahrer sollten sich noch auf der Brückenstraße, der Ziegelhäuser Landstraße und der Neuenheimer Landstraße sowie der Uferstraße auf Sperrungen einstellen. Die Sperrungen werden dann aber ab ca. 23 Uhr wieder aufgehoben.

www.heidelberg-event.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2020 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB