Harburger Binnenhafenfest 2013

Leinen los heißt es am 1. und am 2. Juni 2013 beim Harburger Binnenhafenfest. Im Hamburger Süden lädt man wieder zu einem maritimen Wochenende ein. Neben Rundfahrten mit modernen und historischen Schiffen gehören auch eine bunte Meile mit Essen, Trinken, Musik und Straßenkünstlern zum Programm. Ein Fest für Groß und Klein.

Bildquelle: Flickr/Tobias Mandt

Bildquelle: Flickr/Tobias Mandt

Das Harburger Binnenhafenfest

Der Binnenhafen von Hamburg Harburg ist eine Mischung aus Wohnen, Schiffsbetrieb, Handel, Büros und privater Nutzung. Mit dem Harburger Binnenhafenfest will man auf die rasante Entwicklung des Hafens aufmerksam machen und die Verwandlung, welche der Hafen in den letzten Jahren durchlebt hat. Bereits seit dem Jahr 2001 wird daher regelmäßig ein solches Hafenfest mit einem abwechslungsreichen und umfangreichen Programm ausgetragen.

Der wichtigste Bestandteil sind die ansässigen Betriebe und Gewerke, welche den Besuchern des Hafenfestes teilweise ihre Türen öffnen und so einen Blick hinter die Kulissen erlauben. Neben Lesungen, Filmen und Vorträgen steht eine Menge kultureller Veranstaltungen auf dem Programm, welche die Entwicklung des Hafens unterstützen und manchmal auch kritisch betrachten. Das Fest soll bei den Besuchern die Lust am Mitmachen wecken.

Programm 2013

Auch im Jahr 2013 ist beim Harburger Binnenhafenfest wieder einiges an Programm geplant. Start ist am 1. Juni um 11 Uhr und der Bezirksamtsleiter Thomas Völsch wird um 11.15 Uhr das Fest mit einer Rede eröffnen. Danach startet direkt im Anschluss die große Einlaufparade. 12 Uhr wird der Chor der Schule Demwolffstraße sein Programm starten. Neben der Hamburg Dance Akademie ist auch der Spielmannszug Harburg und die Billbrok Blues Band am Samstag auf der Hauptbühne zu sehen. 16:30 Uhr wird Vico seinen Auftrag haben und um 18:30 Uhr die Soltoros Flameco Rock zum Besten geben. Ab 20:30 Uhr ist begleiten die „Always Ultra Coverband“ und „Fritzz Rockt“ die Besucher durch den Abend. Um 24 Uhr ist der erste Tag der Veranstaltung ganz offiziell vorbei.

Am Sonntag startet der Tag auch um 11 Uhr. Auf der Hauptbühne ist ab 12 Uhr die Band „Die Geilen Partyvirtuosen“ zu sehen und um 14 Uhr Werner Pfeifer und Band. Diesem schließt sich 15:30 Uhr der Liedermacher und Gitarrist Eddy Winkelmann mit seiner Band an und den Abschluss werden 17 Uhr Conny Nyabonyo & Van Blue Music geben.

Neben den beiden Bühnen gibt es aber auch noch eine Menge weitere Programmpunkte. Am Abend werden einige Feuerschiffe den Harburger Hafen zum Leuchten bringen. Auf dem Kulturkran kann sich jeder einmal selbst als Kranführer fühlen und den Hafenkran besteigen. Für Kinder sind an dieser Stelle auch viele interessante Angebote beim Harburger Binnenhafenfest geschaffen worden.

Ein weiteres Highlight ist der 10. Veritas Hafenlauf. Auf Strecken von 5,2 und 10 Km wird ein Volkslauf durch das Hafengelände durchgeführt. Die Strecke gliedert sich in zwei Runden und lockt jedes Jahr viele Läufer an. Der Wettbewerb wird nach den Bestimmungen des Deutschen Leichtathletikverbandes durchgeführt.

Darüber hinaus bietet auch die Bunte Meile beim Harburger Binnenhafenfest eine Menge interessantes für die Besucher. Am Samstag und Sonntag findet von 12 bis 18 Uhr ein großer Bücherflohmarkt statt. Die Geschichtswerkstatt Harburg zeigt eine große Ansichtskartensammlung mit Ansichten rund um den Harburger Hafen und für die kleinen gibt es bei Gerd Garbens im Indianertipi einiges zu entdecken.

Der Stadtteil Harburg

Harburg ist ein Stadtteil im Süden von Hamburg. Harburg liegt an der Südelbe und hat etwa 22.000 Einwohner. Harburg wurde 1937 im Rahmen des Groß-Hamburg-Gesetzes mit einigen umliegenden Gemeinden von Hamburg eingemeindet. Seit dem 1. April 1938 ist Harburg nicht mehr selbstständig. Die bekanntesten Bauwerke sind neben dem Binnenhafen die alte Harburger Elbbrücke, die Klappbrücke, der Palmspeicher und der Turm der Dreifaltigkeitskirche. Das Rathaus Harburg ist daneben genauso wie die Feuerwache und der Bahnhof noch heute ein Kulturdenkmal.

Veranstalter

KulturWerkstatt Harburg e.V.
Kanalplatz 6
21079 Hamburg
www.harburger-hafenfest.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB