Deichbrand Festival 2013

Der Deich brennt! Das neunte Deichbrand Festival in Cuxhaven steht wieder an. Auf vier Bühnen werden an vier Tagen 80 Bands zu sehen sein. Vom 18. bis 21. Juli wird es brennen auf dem Gelände des Seeflughafens in Nordholz. Mehr als 30.000 Besucher werden auch in diesem Jahr erwartet und die Open-Air Arena zum Kochen bringen.

Bildquelle: Flickr/sryffel

Bildquelle: Flickr/sryffel

Deichbrand Festival 2013

Das Deichbrand Festival findet bereits seit 2005 jedes Jahr statt und wird von Jahr zu Jahr größer. Wurden 2009 noch 10.000 Besucher gezählt waren es nur zwei Jahre später schon 20.000 und im letzten Jahr 25.000. Dieses Jahr rechnen die Veranstalter mit mehr als 30.000 Besuchern, die sich die Shows anschauen und vier Tage lang eine wilde Party feiern.

Auch 2013 bietet das Deichbrand Festival ein super Line-Up und viele bekannte Künstler. An den vier Tagen ist für jeden etwas dabei. Neben Rock, Pok und Metal werden auch die Emo und Hip-Hop Fans mit guten Shows versorgt. Durch mehrere Bühnen kann das Programm nahezu ohne Unterbrechungen verfolgt werden.

Deichbrand Programm 2013

Neben Kraftklub, den Sportfreunden Stiller und Tocotronic sind ganz sicher die Toten Hosen die Headliner auf dem Deichbrand 2013. Die Timeline ist mehr als nur beeindruckend. Das Gelände umfasst zum einen das Palastzelt mit dem Red Bull Tour-Bus und zum anderen in die Open-Air-Arena. Im Palastzelt geht es schon am 18.07. um 18 Uhr los mit dem Festival. WHEN SKY FALS DOWN eröffnen das diesjährige Festival.

Richtig los geht es aber erst am Freitag um 16 Uhr. Am Palastzelt wird es ein Poetry Slam geben und auf dem Festival-Gelände wird 12 Uhr Benzin den Tag eröffnen. Highlights am Freitag sind mit Sicherheit Casper, In Flames und Jennifer Rostock. Aber auch Westbam, Tocotronic und Trümmer sind live zu erleben und werden das Festival zum Beben bringen.

Am Samstag gibt es im Palastzelt die zweite Vorrunde des großen Poetry Slams und im Anschluss Musik bis 5 Uhr morgens. Mrs. Greenbird, Illbilly Hitec oder Captain Capa stehen auf dem Programm und auch Lexy & K-Paul sind zu sehen. In der Open-Air Arena rocken unter anderem LIST, ADEPPT, die Orsons, Frida Gold, Kraftklub und die Sportfreunde Stiller.

Der Sonntag startet in der Open-Air Arena mit den Anchors and Hearts. Neben Tonbandgerät, Großstadtgeflüster und Blumentopf werden aber auch Madsen und Royal Republic für Stimmung sorgen. Das große Abschlusskonzert werden dann die Toten Hosen geben und das diesjährige Deichbrand Festival beenden. Vorher wird es aber auch am Palastzelt einige Veranstaltungen geben. Das Finale im Poetry Slam steht an und neben Johannes Oerding ist auch das Pack und Kellerkommando zu sehen. Hier geht die Party noch bis 2 Uhr in der Nacht. Danach heißt es aber Schluss mit Deichbrand und die Fans müssen wieder bis zum nächsten Jahr warten.

Das Gelände

Das Festivalgelände beim Deichbrand ist ein Gelände mit mehr als 80 Hektar Fläche. Neben dem Open-Air Areal liegt ein Campingareal, welches super ausgestattet ist. Zusammen mit vielen weiteren Besuchern wird es hier an den vier Festivaltagen mit Sicherheit nicht langweilig. Wer mehr als nur Musik will, kann auch noch Kitesurfen, Wakeboarden oder einfach ein wenig durchs Watt wandern.

Anfahrt:

Die Anfahrt ist denkbar einfach. Aus Richtung Bremen wird das Deichbrand Festival über die A27 nach Cuxhaven angesteuert. Die Abfahrt Nordholz führt dann direkt zum Festivalgelände. Aus Richtung Hamburg geht es über die A26 zur B73. Hier muss der Besucher bis Cuxhaven fahren und dann ebenfalls auf die A27 wechseln. Auch hier geht es im Anschluss bis zu Abfahrt Nordholz. Die Adresse fürs Navi lautet: Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz, Walter-Carstens-Straße. 1, 27637 Nordholz.

Karten gibt es auf offiziellem Weg leider keine mehr. Die ein oder andere Karte wird aber sicher noch über Zwischenhändler zu haben sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB