chocolART Tübingen 2013

Schokoladenfreunde aufgepasst. Mit der chocolART in Tübingen findet vom 03.12. bis zum 08.12. wieder das größte Schokoladenfestival seiner Art statt und mehr als 100 internationale Top-Chocolatiers aus Süd- und Nordamerika, Europa und Afrika werden die Gäste mit einer Menge Leckereien aus Schokolade verwöhnen. Mehr als 300.000 Besucher werden auch in diesem Jahr erwartet.

Bildquelle: Flickr/sunxez

Bildquelle: Flickr/sunxez

Die chocolART in Tübingen

Das jährlich im Dezember stattfindende Schokoadenfestival chocolART ist das größte Festival seiner Art in Deutschland. Jedes Jahr kommen mehr als 100 Chocolatiers aus den Spitzenmanufakturen der Welt und bringen ihre Leckereien mit. Mehre hunderttausend Besucher zieht es jedes Jahr auf dieses Festival, was es so zum größten dieser Art macht.

In diesem Jahr startet die chocolART am 03.12. um 9:30 Uhr und wird bis zum 08.12. gehen, wenn um 18 Uhr der letzte Pralinenkurs durchgeführt wird. In dieser Zeit gibt es Schokolade soweit das Auge reicht. Das Festival wird bereits zum achten Mal durchgeführt.

Das Programm

Das Programm der chocolART ist in diesem Jahr wieder sehr umfangreich. Start ist am 03.12. um 9:30 Uhr mit der der Eröffnung im Schuhhaus Gahn. Schuhdesign aus der Region wird mit Schokolade verbunden. Jeder Besucher erhält einen Schokoladenschuh und ein Glas Prosecco. 10 Uhr startet auch der faire Kaufladen und die RANITZKY chocoLounge wird eröffnet. Um 11 Uhr wird die mobile SchokoWerkstatt von Rittersport ihre Türen öffnen. Die ganz offizielle Eröffnung der chocolART findet dann um 13 Uhr auf dem Marktplatz statt. Eröffnen wird das Festival der Bürgermeister von Tübingen und Vertreter des Handel- und Gewerbevereines aus Tübingen.

Auch die nächsten Tage sind voll gespickt mit Veranstaltungen rund um das Thema Schokolade. Über die gesamte Dauer des Festivals werden jeden Tag zahlreiche Pralinenkurse angeboten. Nachkatzen können hier lernen, wie Pralinen gemacht werden und wie der richtige Umgang mit der Schokolade leckere Pralinen entstehen lässt. Der Kurs dauert jeweils 1,5 Stunden und kostet pro Person 25 Euro.

Weiterer Programmpunkt ist die chocoPOST. Hier können die Besucher direkt am Eingang des Holzmarktes ihre Weihnachtspost abgeben und diese mit dem exklusiven Poststempel der chocolART abstempeln lassen und so in die ganze Welt hinaus schicken. Durchgehend geöffnet, über das gesamte Festival, ist das cocoKULINARIUm. Viele Restaurants in Tübingen bieten während der chocolART ausgewählte Menus rund um das Thema Schokolade an.

Künstler kommen bei der Kakaomalerei voll auf ihre Kosten. Konditorenmeisterin Dorte Schetter zeigt Live ihre Fingerfertigkeit beim bemalen von Schokolade. Ebenfalls eines der Highlights sind die zahlreichen Kinovorführungen rund um das Thema Schokolade auf der chocolArt. Wer Tübingen näher kennenlernen will, kann sich auf einem Rundgang die Sehenswürdigkeiten in der Tübinger Altstadt zeigen lassen und so mehr über die Heimatstadt der chocolART lernen. Die Führungen werden über das gesamte Festival hinweg angeboten, dauern etwa 1,5 Stunden und kosten 4,50 Euro pro Person.

Der Eintritt auf dem historischen Tübinger Marktplatz ist bei der chocolART über das gesamte Festival hinweg kostenlos. Besucher können hier eine Menge probieren und die Leckereien aus Schokolade meist auch direkt kaufen. Die Besucher können meist auch direkt bei der Produktion der Schokolade zusehen und am Samstag gibt es auch eine lange Schoko Einkaufsnacht. Am 08.12. ist das Spektakel dann aber wieder vorbei und die Besucher müssen bis zum nächsten Jahr warten, wenn es wieder heißt, chocolART in Tübingen.

Tübingen

Tübingen ist eine Universitätsstadt mitten in Baden-Württemberg. Mit seinen knapp 84.000 Einwohnern hat die Stadt durch die vielen Studenten den niedrigsten Altersdurchschnitt von Deutschland. Mehr als 28.000 Menschen in Tübingen sind Studenten.

Tübingen wurde 1191 das erste mal urkundlich Erwähnt und um 1467 die Universität als Kollegiatsstift gegründet. Heute ist die Universität mit ihren 12.000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber der Stadt. Tübingen ist aber auch eine Behördenstadt mit zahlreichen Beamten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB