6. Dresdner Dampfloktreffen

Es dampft in Dresden. Vom 11.04.2013 bis zum 13.04.2013 findet das 6. Dresdner Dampflocktreffen statt. Auf dem Festgelände auf der Zwickauer Straße werden die Fans von Dampflokomotiven auf ihre Kosten kommen. Es wird eine Menge alte Dampflokomotiven zu sehen und eine Menge gleichgesinnter zum Fachsimpeln geben.

Bildquelle: Flickr/Rainer Klute

Bildquelle: Flickr/Rainer Klute

Das 6. Dresdner Dampflocktreffen

Das Dampflocktreffen in Dresden hat schon eine lange Tradition. Es findet in diesem Jahr schon zum sechsten Mal statt und wird eine Menge Fans der Dampfbetriebenen Eisenbahn nach Dresden locken. Zahlreiche Fahrzeuge stehen zur Besichtigung bereit und werden die Fans der Dampflokomotiven zum staunen bringen.

Zahlreiche betriebsbereite Dampflokomotiven der Eisenbahner in Dresden lassen sich beim Dampflocktreffen bewundern. Dazu reisen noch einige Enthusiasten mit Sonderzügen an und werden die Ausstellung mit ihren eigenen Exponaten bereichern. So ist es auch nicht verwunderlich, dass insgesamt 42 Dampflokomotiven zu sehen sind. Davon sind viele Betriebsbereit und unter Dampf stehend.

Sonderfahrten während des 6. Dresdner Dampflocktreffen

Im Rahmen des Dampflocktreffens wird es eine Menge Sonderfahrten geben. Die Dampflokomotiven wurden für diese Tage herausgeputzt und werden an den vielen Strecken unter Dampf fahren. Am 12.04.2014 ist um 14:30 ein Sonderzug von Dresden nach Decin und wieder zurück geplant. Zwischen Dresden und Pirna soll es eine Parallelfahrt geben.

Eine weitere Sonderfahrt beim 6. Dresdener Dampflocktreffen wird am 13.04. um 14:30 Uhr auf der gleichen Strecke geplant. Es sollen verschiedene Dampfloks zum Einsatz kommen und alle Züge sind mit Speise-, Buffet- und einem Barwagen ausgestattet. So fehlt auf der Fahrt nichts. Tickets gibt es für 35 Euro pro Person, für 130 Euro als 4er Gruppe oder als Familienkarte (2+2) für 100 Euro.

Das Rahmenprogramm

Das Rahmenprogramm beginnt deutlich eher. Die ersten Sonderfahren werden anlässlich des 175. Jubiläums der Fernbahnstrecke Leipzig – Dresden schon am 07.04.2014 stattfinden. So steht hier eine Sonderfahrt mit dem modernsten ICE der deutschen Bahn von Leipzig nach Dresden an. Im Anschluss wird mit einem festlichen Empfang die Sonderausstellung „Deutschland macht mobil“ eröffnet.

Am 09.04. wird es um 18 Uhr einen Vortrag im Dresdner Verkehrsmuseum geben. Hier geht es um die aktuelle Forschung rund um die Bahnstrecke Dresden Leipzig. Referent des im Rahmen des 6. Dresdner Dampflocktreffen abgehaltenen Vortrages ist Herr Sven Bracke. Am 10.04.2014 wird es darüber hinaus auch noch die Eröffnung der historischen Modellbahnanlage im Eisenbahnmuseum geben. Diese Anlage wurde schon zur 150 Jahr Feier von Studenten der Verkehrshochschule gebaut und ist danach in Vergessenheit geraten. Nun hat man sie wieder entdeckt und aufgebaut.

Am 11.04.2014 wird dann das Dampflocktreffen auch offiziell eröffnet. Hierkommen Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft und auch die Sonderausstellung im Depot des Verkehrsmuseums Dresden wird an diesem Tag eröffnet. Ab 18 Uhr werden im Eisenbahnmuseum dann die Züge zur Nachtfotoparade bereitstehen. Ebenfalls zum Rahmenprogramm gehört die Sonderveranstaltung „Dampf und Dixieland“ welche am 12.04.2014 um 18:30 Uhr im Eisenbahnmuseum stattfinden wird.

Die Eintrittspreise sind sehr moderat. Erwachsene zahlen 9 Euro, Kinder 1 Euro. Azubis, Rentner, Erwerbslose und Studenten moderate 6 Euro.

Das Verkehrsmuseum Dresden

Großer Bestandteil beim 6. Dresdner Dampfloktreffen ist die Arbeit des Dresdener Verkehrsmussems Auf rund 5000 qm Ausstellungsfläche werden Exponate rund um die Geschichte der Eisenbahn, dem Nahverkehr, der Luftfahrt, der Schifffahrt und dem Straßenverkehr gezeigt.

De Geschichte des Museums beginnt am 01.05.1952, als zwischen dem Ministerium für Verkehr und der Hochschule für Verkehrswesen die Einrichtung einer Sammlung in Form eines Verkehrsmuseums beschlossen wird. Hier sollten die Ausstellungsstücke untergebracht werden, die während des zweiten Weltkrieges im Sächsischen Eisenbahnmuseum ausgelagert wurden.

Mit Gründung des Freistaates Sachsen nach der Wende wurde das Verkehrsmuseum zum Landesmuseum und ist heute in der Trägerschaft der Stadt Dresen. Mehrfach wurde darüber nachgedacht, dem Museum einen neuen Raum zu geben, da es sehr beengt zugeht im, Johanneum.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB