26. Wintermontgolfiade Sonthofen

Heißluftballons haben eine besonderen Reiz und so verwundert es nicht, das die Wintermontgolfiade bereits zum 26. Mal ausgetragen wird. Vom 01.02.2014 bis zum 08.02.2014 heißt es in Sonthofen Leinen los bei der 26. Wintermontgolfiade. Ein Fest für kleine und große Fans von Heißluftballons und Luftschiffen.

 Bildquelle: Flickr/Axel Schwenke

Bildquelle: Flickr/Axel Schwenke

Die 26. Wintermontgolfiade in Sonthofen

Feuer am Himmel und eine Choreografie, die schön anzusehen ist. Das ist die 26. Wintermontgolfiade in Sonthofen. Heißluftballonfahrer aus ganz Deutschland, den USA und der Schweiz kommen jedes Jahr zur Wintermontgolfiade und zeigen hier ihr Können. Das eine Woche andauernde Event wird schon seit 1989 von der Ballonsport Alpin GmbH in Sonthofen ausgetragen.

Die Zuschauer haben die Möglichkeit, das Spektakel nicht nur vom Boden aus zu beobachten, sondern auch hautnah dabei zu sein. Jeden Tag starten die Ballons gegen 10 Uhr und bieten einen einzigartigen Blick über die Landschaften der Umgebung. Die Preise beginnen hier ab 200 Euro pro Passagier.

Das Rahmenprogramm

Die Heißluftballons fahren jeden Tag um die Wette. Der Höhepunkt der Veranstaltungswoche ist ganz sicher das große Ballonglühen. Die Ballons sind im ganzen Tal zu sehen. Start ist am 01.02. um 11 Uhr mit dem gemeinsamen Check in im Landhotel Bauer. Ab 16 Uhr werden die Ballonfahrer instruiert und ab 19 Uhr gibt es die Begrüßungsveranstaltung. Danach ist jeden Morgen ab 7 Uhr ein Briefing angesetzt um dann ab 8 Uhr werden die Ballons aufgebaut und gestartet. Am letzten Abend wird es ab 19 Uhr einen großen Abschiedsabend geben.

Highlight ist ganz sicher das große Ballonglühen. Am 05.02. wird es am Marktanger ab 17 Uhr stattfinden. Direkt im Anschluss gibt es das große Winterfest. Dabei ist selbstverständlich für Speisen und Getränke gesorgt und die Gäste sind herzlich eingeladen. Hier werden die Ballonfahrer eine einzigartige Show bieten und mit ihren Ballons bei der 26. Wintermontgolfiade den Himmel hell erleuchten.

Warum eigentlich Wintermontgolfiade?

Der Name Montgolfiade kommt von den Namen der Erfinder des Heißluftballons. Es handelt sich um die beiden Brüder Joseph Michael Montgolfier und Jacques Étienne Montgolfier. Sie waren es, die den ersten Heißluftballon erfunden haben. Die beiden Brüder beschäftigten sich sehr lange und ausführlich mit dem Thema Heißluft. Die Erfinder wurden sogar von König Ludwig dem XVI. zu einer Vorführung eingeladen. Am 19.09.1783 wurde das erste Mal ein Heißluftballon mit drei Tieren darin gestartet. Nachdem die Tiere den Flug in der Montgoliere überlebten, gab der König die Erlaubnis, auch Menschen damit fliegen zu lassen. Heute nennt man Wettkämpfe im Ballonsport Montgolfiade. Nachdem dieser Wettkampf im Winter Ausgetragen wird, ist es nicht verwunderlich, dass die 26. Wintermontgolfiade so heißt wie sie heißt.

Der Austragungsort

Der Austragungsort Sonthofen ist eine Kreisstadt im Schwäbischen Landkreis Oberallgäu. Sonthofen liegt in Bayern und hat rund 21.000 Einwohner. Der Austragungsort der 26. Wintermontgolfiade ist nur etwa 40 Kilometer vom Bodensee und rund 120 Kilometer von München entfernt. Ein bekanntes Bauwert der Stadt ist die 1934 erbaute Generalsoberst Beck Kasserne. Die Kaserne war als Schule in der NS-Zeit gebaut. Es sollte eine Eliteschule sein, an welcher mehr als 1.500 Schüler lernten.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Schule zu einer Kaserne, nachdem sie zuerst von den Besatzungstruppen genutzt wurde. Sie ging 1956 in den Besitz der Bundeswehr über. Sie thront wachend über die Stadt.

Anfahrt

Der Startplatz der 26. Wintermontgolfiade ist leicht zu erreichen. Aus München kommend nutzt man die B12 in Richtung Autobahnkreuz Allgäu und fährt von da aus weiter auf die B19 über Waltenhofen und folgt der ausgeschilderten Strecke bis Sonthofen. Wer aus der Bodenseeregion kommt, reist über die B308 an. Österreichische Besucher nutzen die B19 über Oberstdorf. Der Treffpunkt zum Startplatz ist das Landhotel Bauer, am östlichen Rand des Ortes.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2019 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB