Urlaub in Sachsen-Anhalt


Bei einem Urlaub in Sachsen-Anhalt erwartet die Touristen eine abwechslungsreiche Landschaft. Historische Städte, jede Menge Kultur und vor allem ganz viel Natur warten darauf, entdeckt zu werden. Damit steht das Land seinen Nachbarländern wie Sachsen und Brandenburg in nichts nach, auch wenn es nicht zu den „begehrtesten“ Reisezielen Deutschlands gehört. Aber gerade auch deshalb ist das Land der Frühaufsteher ein echter Geheimtipp. Familien mit Kindern, Pärchen und Singles finden vielfältige Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung und ein Wochenendtrip lohnt sich ebenso wie ein längerer Aufenthalt. Erst seit der Wiedervereinigung 1990 existiert das Land in seiner jetzigen Form, dessen Landeshauptstadt Magdeburg ist. mehr zu Sachsen-Anhalt »
Bundesland:

Sachsen-Anhalt


Fläche: 20.445 km²
Einwohner: 2.469.716

Urlaub in Sachsen-Anhalt

 
Städtereisen gehören zu den beliebtesten Reisevarianten. In Sachsen-Anhalt gibt es so einige Städte, die es zu besuchen lohnt. Da denkt man natürlich als erstes an die Landeshauptstadt Magdeburg. Auf der Straße der Romanik sind Burgen und Klöster wie Perlen aneinander gereiht. Unter ihnen das Kloster unserer lieben Frauen, das aus dem 11. Jahrhundert stammt und zu den bedeutendsten romanischen Gebäuden in Deutschland gehört. Ein absolutes Muss ist der Magdeburger Dom – ein Sakralbau im gotischen Stil mit vielen Kunstschätzen und das Wahrzeichen der Stadt. Zudem hat hier der Bischof der evangelischen Kirchprovinz Sachsen seinen Sitz. Für Villen – Liebhaber lohnt sich ein Spaziergang auf der Hegelstraße. Zahlreiche, gut erhaltene Villen aus der Gründerzeit gibt es zu bestaunen. Wer sich nach einem ausgiebigen Stadtrundgang entspannen möchte, der wird in den 20 Parks und Gärten eine Ruheoase finden. Ebenso reizvoll ist die Lutherstadt Wittenberg. Bei einem Bummel durch die Altstadt sind steinerne Zeitzeugen anzutreffen und von da aus gelangt man geradewegs zur Schlosskirche mit der berühmten Thesentür und den Gräbern Luthers und Melanchthons. Ein ganz bezauberndes Städtchen ist Quedlinburg. Die Stadt wurde nicht umsonst zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Denn wo sonst finden sich über 1.500 Fachwerkbauten aus sechs Jahrhunderten. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Marktkirche, die Nikolaikirche, das Rathaus mit Festsaal sowie das Marienkloster auf dem Münzenberg. Mit knapp 240.000 Einwohnern ist Halle an der Saale die größte Stadt des Bundeslandes. Im Zentrum der Altstadt befindet sich der Marktplatz mit seinen fünf Türmen, die zum Wahrzeichen der Stadt geworden sind. Es lohnt sich, einen Blick auf die Uhr zu werfen und die volle Stunde abzuwarten. Denn dann ertönt von einem der Türme, dem Roten Turm, ein Glockenspiel, dass das größte Deutschlands ist. In der Nähe von Halle liegt der Kulturpark Saalaue mit einem Vergnügungspark, mehreren Ausstellungshallen, einer Pioniereisenbahn und einer Freilichtbühne, auf der vor allem in den Sommermonaten diverse Veranstaltungen stattfinden. Ein Kontrastprogramm zum Städtetrip ist ein Ausflug in die Natur. Davon gibt es in Sachsen-Anhalt so viel, dass man weder weiß, wo man anfangen, noch wo man aufhören soll. Die wohl bekannteste Region ist der Harz. Endlose Laub- und Nadelwälder, romantische Seen, der Hexentanzplatz in Thale und natürlich der Brocken versprechen einen unvergesslichen Aufenthalt. Zu jeder Jahreszeit können die Wanderschuhe ausgepackt werden und in den Wintermonaten gibt es ideale Bedingungen für Skifahrer und Rodler. Wer nicht so gut zu Fuß ist, der begibt sich mit der Schmalspurbahn auf eine nostalgische Reise durch den Harz. In der Altmark finden sich einsame Landstriche, die man zu Fuß, per Rad oder auf dem Rücken eines Pferdes erkunden kann. Man kommt vorbei an alten Mühlen, schönen Kirchen und wandelt auf den Spuren von Bismarck und Fontane. Mit einer Länge von 1.600 km hat die Altmark das größte zusammenhängende Reitwegenetz Europas. Ein Tipp sind die „Altmärkischen Bauernwochen“, die jährlich von Mai bis Oktober stattfinden und mit rund 200 Veranstaltungen das ländliche Leben präsentieren. In der Region Saale-Unstrut findet sich eine 60 km lange Weinstraße, auf der Weinberge, romantische Weinbergshäuschen, Steilterrassen und malerische Flusstäler anzutreffen sind. Auch in der Region Elbe-Börde-Heide kann nach Herzenslust gewandert, in einem der vielen unberührten Seen gebadet oder sich anderweitig körperlich betätigt werden. Die Kuranlagen des ältesten Soleheilbads in Schönebeck/ Bad Salzelmen und die Heidelandschaft um Colbitz und Letzlingen gehören zu den typischen touristischen Ausflugszielen. Wer mit Kindern unterwegs ist, der sollte auf jeden Fall einen Abstecher in einen der Zoos oder Tierparks des Landes machen. Der Tiergarten Staßfurt, der Zoo Magdeburg und der Zoo Aschersleben sind allesamt einen Besuch wert und sorgen vor allem bei Kindern für große Begeisterung. Machen Sie Urlaub im Land der Frühaufsteher!

Unterkünfte in Sachsen-Anhalt

Übernachtungsmöglichkeit: Ihr Angebot in Sachsen-Anhalt
Lieber Vermieter hier haben sie die Möglichkeit ihr Objekt zu präsentieren. XXltravel nimmt von ihren Gästen keine Vermittlungsgebühr. Dadurch senken Sie den Preis für ihre Gäste und steigern somit die Attraktivität Ihres Angebotes. Sollten Sie sich in unsere Datenbank eintragen wollen, lesen Sie unser FAQ.
IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | AGB
© 2007 - 2019 XXLtravel.de