Urlaub in Sachsen


Urlaub in Sachsen steht für die schönste Zeit des Jahres im östlichsten Bundesland Deutschlands. In unmittelbarer Nähe zu Polen und Tschechien wird den Touristen ein abwechslungsreiches Programm geboten – von Städtesightseeing und Kultur über Wellness bis hin zu Natur pur, alles ist möglich. Städte wie Leipzig, Chemnitz und die Landeshauptstadt Dresden, die Sächsische Schweiz, das Sächsische Elbland, die Oberlausitz, das Vogtland, das Zittauer Gebirge und das Erzgebirge warten auf ihre Besucher. Singles, Paare und Familien werden in einem Land mit 1000 Jahre Kulturgeschichte unvergessliche Tage verleben. Die folgenden Tipps sollen eine Anregung für Ihre Zeit im Freistaat sein. mehr zu Sachsen »
Bundesland:

Sachsen


Fläche: 18.415 km²
Einwohner: 4.268.000

Urlaub in Sachsen

 
Das Angebot an Städtereisen im Freistaat ist groß. Nicht nur die drei großen Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz, sondern auch die kleine „Schätze“ wie Meißen, Radebeul und Görlitz, sorgen für Begeisterung bei Groß und Klein. Ein Besuch der Landeshauptstadt Dresden sollte auf jeden Fall eingeplant werden. Das „Elbflorenz“ verzaubert mit seinen barocken Bauten zu denen der Zwinger, die Schlosskirche und natürlich die Frauenkirche gehören. In den Sommermonaten lässt es sich herrlich an den Elbwiesen entspannen und zu jeder Jahreszeit laden die vielen Einkaufsgeschäfte, etwa auf der Prager Straße und am Altmarkt, zu stundenlangem Bummeln ein. Eine Dampferfahrt auf der Elbe rundet das Programm ab. In Leipzig sind das Gewandhaus, die historische Mädler Passage und das Völkerschlachtdenkmal beliebte Anlaufpunkte für Touristen. In Chemnitz zeigt ein Stadtrundgang die Verbindung von Tradition und Moderne, denn die Gründerzeit, der Zweite Weltkrieg und die Zeit der DDR haben ihre Spuren hinterlassen. Für Kunstliebhaber empfiehlt sich ein Besuch der Kunstsammlungen Chemnitz mit mehr als 60.000 Exponaten, die ihren Schwerpunkt in der Klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts haben. Porzellan – Liebhaber sind in Meißen in der Staatlichen Porzellanmanufaktur genau richtig. Hier wird über die Geschichte, die Herstellung und die verschiedenen Produkte informiert. Die kleine Stadt Görlitz ist ebenso einer Reise wert. Sie blieb vom Zweiten Weltkrieg weitestgehend verschont, weshalb sie mit 3.500 Baudenkmälern eine der besterhaltenen Altstädte Deutschlands vorweisen kann. Für einen Urlaub inmitten der Natur und viel körperlicher Ertüchtigung laden Regionen wie das Erzgebirge, die Sächsische Schweiz und das Zittauer Gebirge ein. Auf der Bastei in der Sächsischen Schweiz bei Rathen lässt es sich herrlich Wandern und einen atemberaubenden Blick über das Land gibt es kostenlos dazu. An über 1.000 speziell ausgewiesenen Kletterfelsen kommen Kletterer voll auf ihre Kosten. Im Erzgebirge lässt es sich nicht nur gut Wandern. Entlang der Silberstraße finden sich zudem zahlreiche Zeugnisse bergmännischer Tradition aus über 800 Jahren Geschichte. Viele ehemalige Gruben stehen mittlerweile als Besucherbergwerke offen. Außerdem ist das Erzgebirge für sein weihnachtliches Kunsthandwerk auf der ganzen Welt bekannt. Touristen können sich in den vielen kleinen Handwerksgeschäften vor Ort „eindecken“. Denn die nächste Weihnachtszeit kommt bestimmt. Im Naturpark Zittauer Gebirge, Deutschlands kleinsten Mittelgebirge in der südlichen Oberlausitz, kann gewandert, geklettert, mit der Schmalspurbahn gefahren und auf der Rodelbahn Oberoderwitz das ganze Jahr über rasant bergab gefahren werden. Wassersportler bekommen in der Oberlausitz jede Menge Abwechslung geboten. Neben der bereits vorhandenen Lausitzer Seenlandschaft werden in den nächsten Jahre viele stillgelegte Braunkohlegruben in Gewässer umgewandelt. Egal ob Angeln, Surfen, Rudern oder Segeln, alles ist inmitten einer unberührten Naturlandschaft möglich. Wer mit seinen Kindern Urlaub im Freistaat macht, der sollte einen Tag für den Freizeitpark Belantis bei Leipzig einplanen. Viele Fahrgeschäfte sorgen nicht nur bei den Kleinen, sondern auch den Erwachsenen für jede Menge Spaß und Adrenalin. Liebhaber von Burgen und Schlössern sind im Sächsischen Burgen- und Heideland gut aufgehoben. Hier finden sich zum Beispiel das Jagdschloss Wildeck hoch über Zschopau und die 600 Jahre alte Burg Kriebstein, die von schroffen Felsen, bewaldeten Hängen und kleinen, engen Tälern umgeben sind. Auch die jährlich stattfindenden Veranstaltungen locken viele Touristen in den Freistaat. Etwa die im Mai stattfindenden 2-wöchigen Dresdner Musikfestspiele, bei denen es sich um das größte klassische Musikfestival Deutschlands handelt. Oder das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters in Leipzig. Kommen Sie nach Sachsen!

Unterkünfte in Sachsen

Übernachtungsmöglichkeit: Ihr Angebot in Sachsen
Lieber Vermieter hier haben sie die Möglichkeit ihr Objekt zu präsentieren. XXltravel nimmt von ihren Gästen keine Vermittlungsgebühr. Dadurch senken Sie den Preis für ihre Gäste und steigern somit die Attraktivität Ihres Angebotes. Sollten Sie sich in unsere Datenbank eintragen wollen, lesen Sie unser FAQ.
IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | AGB
© 2007 - 2019 XXLtravel.de