Bunte Republik Neustadt 2013

Am nächsten Wochenende findet in Dresden wieder die Bunte Republik Neustadt statt. Jedes Jahr aufs Neue heißt es „Revolution“ in der Neustadt und ein ganzes Wochenende wird die Bunte Republik Neustadt ausgerufen. Was einst als Schnapsidee in der Alauenstraße anfing, wurde über die Jahre zu einem großen Straßenfest in ganz Dresden. Auch in diesem Jahr ist wieder für Spaß und Unterhaltung gesorgt.

Bildquelle: Flickr/Zeitfixierer

Bildquelle: Flickr/Zeitfixierer

Die Bunte Republik Neustadt 2013

Die BRN 2013 ist auch in diesem Jahr wieder eines der Veranstaltungshighlights der Elbmetropole. Auch nach der Flut in diesem Sommer lassen sich die Dresdener nicht beirren und werden vom 14.06. bis zum 16.06. die Bunte Republik Neustadt ausrufen. Das Straßenfest wird sich wie gewohnt über die gesamte Innere Neustadt erstrecken und viele Dresdener und natürlich auch Besucher der Stadt auf die Straße locken.

Wie schon seit dem Jahr 2002 ist die BRN auch 2013 keine großangelegte und von einer einzelnen Person geplante Veranstaltung mehr. Der gesamte Stadtteil organisiert sich und das Straßenfest selbst und so werden viele Veranstaltungen zu einer großen. Das ist wohl inzwischen auch der besondere Reiz an der Bunten Republik Neustadt.

Programm 2013

Es wird auch in diesem Jahr bei der BRN kein einheitliches Programm von einem Veranstalter geben. Viele Menschen ihre eigenen Events und so wird die Bunte Republik Neustadt aus vielen Einzelveranstaltungen bestehen. Motto in diesem Jahr ist „Flaggen, Farben, Frühstücken“. Mit diesem Motto will man an die Zeit nach der Wende erinnern, also die Ursprünge des Festes.

Die Neustadt wird in der Alaunstraße, der Martin-Luther-Straße, dem Martin-Luther-Platz, der Talstraße, der Kamenzer Straße zwischen Louisenstraße und Sebnitzer Straße, der Pulsnitzer Straße, der Böhmische Straße, der Katharinenstraße, der Louisenstraße zwischen Haus-Nr. 21 und Einmündung Prießnitzstraße, der Schönfelder Straße, der Seifhennersdorfer Straße und der Sebnitzer Straße zwischen Alaunstraße und Kamenzer Straße zum Party- und festgebiet erklärt. Hier können die Feierwütigen das ganze Wochenende das wohl größte Straßenfest in Dresden genießen.

In diesem Gebiet sind viele Bühnen aufgebaut. Bands werden Livemusik zum Besten geben und die Dresdner werden ausgiebig feiern. Die Restaurants und Cafés der Neustadt werden die Straßen in Beschlag nehmen und mit vielen Aktionen die Gäste verwöhnen. Dazu werden auch die Bewohner der Neustadt einige interessante Aktionen starten und so das Straßenfest wieder zu etwas ganz besonderem machen. Gerade eine Woche nach der Flut zeigt diese Stadt, das sie nicht nur beim Sandsäcke stapeln eng zusammen steht, sondern oft auch beim gemeinsamen Feiern.

Die Geschichte der Bunten Republik Neustadt

Die erste BRN wurde in der Zeit vom 22. bis 24. Juni 1990 ausgerufen. Die Idee ist einigen wenigen in einer Kneipe in der Alauenstraße gekommen. Man wollte gegen die Wirren der Nachwendejahre demonstrieren und mit einer Spaßrepublik den Protest nach außen tragen. Es gab einen Pass, eine eigene Flagge. Zum Ährenkranz der alten DDR-Flagge gesellte sich noch eine Micky-Maus-Kopf. Selbst eine provisorische Regierung wurde gebildet. Der „Monarch ohne Geschäftsbereich“ wurde unterstützt vom Minister für Wehrkraftzerfetzungm dem Minister für Unkultur und Unterseeboote und dem Minister für Pfuinanzen und andere Kirchenfragen.

Die BRN hatte ursprünglich sogar ein eigenes Zahlungsmittel. Die Neustadtmark wurde 1990 noch 1:1 gegen Ostmark und 1:2 gegen die Westmark getauscht. Nachdem sich die erste „Regierung 1883 auflöste wurde die Bunte Republik Neustadt als Stadtteilfest weiter geführt. Ein einheitlicher Veranstalter will sich aber schon lange nicht mehr finden. In den Jahren 2001 und 2002 gab es vermehrt Probleme mit Gewalt zwischen linken und rechten Gruppen. Nun ist die BRN aber ein sehr friedliches Fest mit mehr als 100.000 Besuchern in jedem Jahr.

Die Veranstalter aus dem ganzen Stadtteil haben ihr Programm auf der Website www.bunterepublikneustadt.de veröffentlicht. Hier finden sich die Programme der einzelnen Veranstaltungsorte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2017 XXLtravel.de | IMPRESSUM | KONTAKT | AGB